Lade...
 

Fussball

B1: Sieg gegen Lohne - Klasse Spiel gegen Hollage

veröffentlicht von Dennis Götsch am 26.05.2019
Die B 1 war in dieser Woche gleich zwei Mal im Einsatz. Gegen die abstiegsbedrohten Lohner zeigten die Hausherren kein gutes Spiel, gewannen aber deutlich mit 4:1. Lohne war dabei vor allem zwischen der 40. und 65. Minute die klar bessere Mannschaft und versäumte es, den Ausgleich zu markieren. Mit einem Doppelpack innerhalb von 5 Minuten stellte Bad Laer letztendlich den Kurs auf Sieg.

Ein "richtig gutes Spiel" sahen dann die Zuschauer am Samstag gegen den Tabellenzweiten BW Hollage. 3 Tore, 4 x Aluminium, 2 Zeitstrafen und 2 Strafstöße machten das rassige Duell zu einem wahren Krimi mit einer zweifelhaften Strafstoßentscheidung in der 3. Minute der Nachspielzeit.
Aber der Reihe nach: Bad Laers Devise hieß mit einer 4er Abwehrkette und einer unmittelbar davor postierten 3er Kette den Laden sauber zu halten, was die Mannschaft von Bad Laer auch super umsetzte, bis auf eine Situation, in der man nach eigener Ecke durch einen Konter das 0:1 kassierte. Bad Laer spielte sein taktisches Spiel aber bis zum Ende mit viel Laufbereitschaft und Leidenschaft und kam mit dem Pausenpfiff per Handelfmeter zum 1:1 Ausgleich.
Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer nun ein hochinteressantes Spiel mit vielen Höhenpunkten. Hollage verrante sich immer wieder in die starke Defensive der Gastgeber und Bad Laer setzte hochgefährliche Konter, die das Spiel in die Kategorie "nervenaufreibend" versetzte. In der 3. Minute der Nachspielzeit kam es dann zu der zweifelhaften bis unberechtigten Strafstoßentscheidung zu Gunsten von BW Hollage - Max Neu wollte einen langen Ball klären und traf dabei seinen Gegenspieler im Gesicht - das Foul war jedoch knapp außerhalb des Strafraums und es hätte auf Freistoß entschieden werden müssen ... Hollage ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte zum glücklichen 2:1.
"Die Jungs haben heute gegen den Tabellenzweiten Hollage ein super Spiel hingelegt und die taktischen Anweisungen fast fehlerfrei umgesetzt. Für ihre Leidenschaft und Laufbereitschaft wurden sie heute jedoch leider nicht belohnt".